Category Archives: ARGE


Update vom 13. Juni 2022 Neue Maske "Themennachmeldung" an den Beitrag angefügt
Update vom 02. Mai 2022: Einladungsschreiben zur ARGE vom 02.05.2022 (Link zur PDF)

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die ARGE 2022 wird vorbereitet. Wir haben von Herbert Hecht die ersten Informationen zur Organisation erhalten.

Zur Erinnerung, die ARGE findet dieses Jahr vom 7. bis 9. September 2022 in Würzburg (Unterfranken) statt.

Wir werden im Maritim Hotel Würzburg (Link zum Hotel) untergebracht sein.

Die Zimmer könnt Ihr über diesen Link buchen: Zimmerreservierung (Link zur Zimmerreservierung).

Der Anmeldeschluss ist der 15. Juni 2022. Bitte meldet Euch rechtzeitig an und wartet nicht zu lange.

Dieser Termin gilt gleichermaßen für die Ideen zur Tagesordnung (Themen).

Den vorläufigen Ablaufplan zur Tagung findet Ihr hier: Ablaufplan (Link zur PDF)

Es wäre schön, wenn Ihr zur Anmeldung unser Formular verwendet.

Es würde unsere Arbeit enorm erleichtern. Vielen Dank und wir freuen uns auf Eure Anmeldungen und Beiträge.

Es grüßen

Eure Annegret Börnicke und Euer Martin Scheffler

Es folgt das Anmeldeformular:



    Hier kann noch eine Datei angefügt werden:

    Dazu bitte noch einmal die E-Mail-Adresse eingetragen werden. Das ist aus Sicherheitsgründen leider notwendig:


    Liebe Kolleginnen und Kollegen der Bundesländer,

    das Jahr 2021 neigt sich dem Ende entgegen. Sicher war es für viele von Euch ein gutes Jahr, für manche vielleicht ein weniger gutes, jedoch für alle sicher aufgrund der pandemischen Situation ein ganz besonderes Jahr. Jetzt ist es an der Zeit, inne zu halten, um Kraft schöpfen zu können. Denn schon jetzt deutet sich an, dass auch die kommenden Monate keine spannungs- und veränderungsfreie Zeit werden.

    Der Vorstand der ARGE wünscht Euch und Euren Angehörigen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest, erholsame Tage und einen guten Start in ein gesundes, friedliches und erfolgreiches Jahr 2022. Wir sehen uns in alter Frische am 07. September 2022 in Bayern. Näherer Informationen dazu erhaltet ihr wie gewohnt im 2. Quartal 2022.

    Eure Annegret Börnicke und Euer Martin Scheffler


    Liebe Kolleginnen und Kollegen,

    Anke Fröhlichmit diesem letzten Eintrag sage ich “Tschüß” und verabschiede mich endgültig in den Ruhestand. 24 Argesitzungen in 26 Jahren und 15 Jahre Betreuung des Argenetz als Admin haben mir viel Freude bereitet. Die immer interessanten Tagungen und die vielen Gespräche mit sehr unterschiedlichen Menschen möchte ich nicht missen und schaue mir gern die Fotos der vergangenen Treffen an.

    Inzwischen hat Martin Scheffler das Argenetz als Admin übernommen, so dass der Übergang reibungslos vonstattengehen wird. Seid gespannt auf neue Impulse und die Zukunft unserer Plattform.

    Ganz liebe Grüße, alles Gute für die kommende Zeit und bleibt gesund!
    Anke Fröhlich


    In welchen Verwaltungen gibt es eine Förderung zu einem Job-Bike? In NRW gibt es Kommunen, die über das Bruttoentgelt quasi als Gehaltsvorschuss einen Zuschuss zu einem E-Bike gewähren. Der Vorteil ergibt sich für die Beschäftigten durch einen Steuervorteil, da sich Das Brutto-Entgelt verringert.

    Gibt es bei euch auch solche oder andere Fördermöglichkeiten für E-Bikes? Unsere Behörde ist bereit über eine Förderung nachzudenken, wenn ich ihr Landes-Behörden nennen kann, die das auch tun.

    Rückmeldung bitte an Anne Mesenbrock.


     


    Liebe Kolleginnen und Kollegen,

    auch wenn es uns nicht ganz so schlecht wie den drei Königen aus dem Morgenland geht, die auf dem engen Sofa kuschelnd vorm Fernseher sitzen müssen, schicken wir allen herzliche Weihnachtsgrüße und viel Kraft, um diese schwierigen Zeiten bei guter Gesundheit, wohlgemut, und am besten im Kreise Eurer Familien zu bestehen.

    Dieses Jahr ist alles anders und damit kann sich auch etwas Positives verbinden, nämlich zum Beispiel weniger Stress mit den Weihnachtseinkäufen, zwingenden Verabredungen auf dem Weihnachtsmarkt und dem Hin- und Herreisen über die Feiertage. Es ist mehr Zeit, sich auf die kleinen schönen Dinge und sich selbst zu besinnen.
    In diesem Sinne wünschen wir allen eine gesegnete Weihnachtszeit und einen guten Start in das neue Jahr 2021, in dem wir uns hoffentlich alle in alter Frische wiedersehen werden.

    Euer Vorstandsteam Annegret, Martin und Anke


    An ihrem Geburtstag wurde Anne Börnicke aus Dresden zur neuen Vorsitzenden der ARGE gewählt. Sie tritt die Nachfolge von Ilona Braun aus Schwerin an, die die ARGE in den vergangenen 10 Jahren vertreten hat und aus gesundheitlichen Gründen nicht an der Sitzung teilnehmen konnte.

    Die Tagungsteilnehmer/innen wünschten Anne Börnicke “ein gutes Händchen” in der Funktion und sind gespannt auf neue Impulse für die ARGE.


    Hier können alle ihre Ideen, Anmerkungen, Befürchtungen etc. teilen und diskutieren. Lasst die Gemeinschaft teilhaben an euren Gedanken!


    Liebe Kolleginnen und Kollegen,

    ein Mail von Steffen hat mich auf diese Umfrage gebracht. Dank Corona und eingeschränkter Reisemöglichkeiten wird es für die Personalratsgremien zunehmend schwieriger (womöglich irgendwann ganz unmöglich), Sitzungen in gewohnter Form durchzuführen. Wie geht ihr in euren Gremien damit um? Habt ihr womöglich Alternativen gefunden bzw. in euren Personalvertretungsgesetzen verankert? Oder werden Beschlüsse im Umlaufverfahren gefasst, auch auf die Gefahr hin, dass diese anfechtbar sind? Ab und an hört man schon mal den Satz “Wo kein Kläger, da kein Richter”, auch aus den eigenen Reihen. 😉

    Bitte hinterlasst eure Einschätzung als Kommentar unter diesem Beitrag.


    Christian Feld bat mich, die folgende Anfrage an die Community zu richten. Vielleicht kann ihm jemand helfen?!


    Die LWK Saarland hat einen Rechtsstreit gegen eine Mitarbeiterin verloren. Diese hat daraufhin am vergangenen Montag nach über 3,5 Jahren Abwesenheit wieder Ihre Arbeit aufgenommen. Natürlich gegen den Willen der Kammerführung.

    Am Freitag wurde Sie außerordentlich fristlos gekündigt, wegen Erpressung und Bedrohung des Kammerdirektors. Die MA erzählte Ihrem Kollegen, was Sie gegen den KD vorhat und dieser sah sich in der Pflicht, diese Information an den KD weiterzuleiten. Daraufhin wurde die Aussage des Kollegen eidesstattlich vom Anwalt der Kammer aufgenommen und der Präsident und Direktor sprachen die Kündigung aus.

    Folgend Fragen hat der Personalrat dazu:

    1. Wie bzw. was kann der PR machen? Muss er nur gehört werden oder muss er der Entscheidung zustimmen bzw. sich enthalten?
    2. Was können wir entscheiden in dem Fall?
    3. Wie stehen die Chancen für die Kollegin bzw. der Kammer?

    Wer helfen kann, sollte sich bitte kurzfristig mit Christian in Verbindung setzen, Tel. 06826 828 95 50 oder  christian.feld@lwk-saarland.de.


    Und weil immer keiner unsere Fotoseite findet, hier nochmal der Link dahin (zu finden übrigens im Mitgliederbereich unter ARGE ganz unten oder, sehr viel einfacher, oben rechts über die Suchfunktion!).


    .. an alle, die Mails via Verteilerlisten innerhalb der ARGE versenden. Mir ist bei den Weihnachtsgrüßen aufgefallen, dass die Listen teilweise ziemlich veraltet waren. Bitte kontrolliert daher selbstständig eure Verteilerlisten auf Aktualität!!

    Und ein Vorschlag zur Diskussion im September: Wir könnten rechtzeitig vor den Feiertagen eine “Weihnachtsseite” einrichten, auf der jede/r der/die möchte Grüße und gute Wünsche als Kommentar hinterlassen kann. Denkt mal drüber nach!

    Bis dahin allen eine gute Zeit!


    Der Personalrat der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein steht zunehmend vor dem Problem, dass Kolleginnen und Kollegen, die nach langer Krankheit an ihren Arbeitsplatz zurückkehren, auf Grund von körperlichen Einschränkungen nicht mehr in der Lage sind, ihren alten Arbeitsbereich vollständig auszufüllen. Problematisch hierbei ist, dass der Grundsatz Leistung gegen Gegenleistung, d.h. vertragliche Arbeitsleistung gegen Bezahlung, stark tangiert wird. Hinzu kommt, dass häufig keine Alternativposten zur Verfügung stehen und neue Posten wegen fehlender Gelder nicht geschaffen werden können.

    Nun zu den Fragen:

    • Kennt Ihr diese Problematik und wie gehen Eure Arbeitgeber mit diesem Problem um?
    • Akzeptieren Eure Arbeitgeber Minderleistungen bzw. werden Posten abgewandelt?
    • Habt Ihr eine Dienstvereinbarung Betriebliches Wiedereingliederungsmanagement (BEM) und inwiefern hilft die bei diesem Problem?

    Hinweis: Bei Antworten über die Kommentarfunktion können alle mitlesen und davon profitieren, ansonsten gern auch direkt an Arne Gronau.



    Der Beitrag wurde im Intranet der LWK Niedersachsen am 21.01.17 veröffentlicht.


    Hier die gewünschte Kontaktliste in Tabellenform. Die Tabelle lässt sich sortieren und filtern.

    NameFunktionBundeslandletzte TN ARGETelefonEmail
    Bienge, HaraldVorsitzender HPRBrandenburgnoch nie03303 215252harald.bienge@lfb.brandenburg.de
    Bock, CarstenVorsitzender PRSchleswig-Holstein202104120 7068-132cbock@lksh.de
    Böhmfeld, JörgVorsitzender PRRheinland-Pfalz20210651 94907-342joerg.boehmfeld@lwk-rlp.de
    Börnicke, AnnegretVorsitzende ARGE,
    stv. Vorsitzende HPR, Vorsitzende ÖPR
    Sachsen20210351 564-6880annegret.boernicke@smul.sachsen.de
    Deiß, JürgenMitglied HPRHessen202106631 786-141juergen.deiss@llh.hessen.de
    Fröhlich, Ankestv. Vorsitzende ARGE, Admin Argenetz, Mitglied GPRNiedersachsen202105941 9265-24pr-anke.froehlich@lwk-niedersachsen.de
    Grimm, SabineVorsitzende HPRBaden-Württemberg20210711 126-2078sabine.grimm@mlr.bwl.de
    Hecht, HerbertVorstandsmitglied HPR, Vorsitzender BPRBayern20210981 8908175herbert.hecht@aelf-an.bayern.de
    Heyder, UteVorsitzende HPRHessen20180611 6939-295ute.heyder@hlnug.hessen.de
    Hubertus, Danielstv. Vorsitzender PRSaarlandnoch nie06826 82895-26daniel.hubertus@lwk-saarland.de
    Kliver, JuliaVorsitzende PRSaarland202106826 82895-54julia.kliver@lwk-saarland.de
    Krampitz, BabettVorstandsmitglied HPRThüringen202103685 780-120babett.krampitz@lwa.thueringen.de
    Krüger, Martinstv. Vorsitzender HPRBrandenburg2021033369 380martin.krueger@lfb.Brandenburg.de
    Lohfink, Norbert?Hessen20200561 7299361norbert.lohfink@llh.hessen.de
    Lübcke-Voß, Dorisstv. Vorsitzende PRSchleswig-Holstein202004331 9453-123dluebckevoss@lksh.de
    Mesenbrock, AnnegretVorsitzende PRNordrhein-Westfalen20210251 2376-277annegret.mesenbrock@lwk.nrw.de
    Michelfelder, Sigridstv. Vorsitzende HPRBaden-Württemberg201907191 895-4236s.michelfelder@rems-murr-kreis.de
    Otto, Dr. RalfVorsitzender GPRBerlin2021030 39784-503ralf.otto@landeslabor-bbb.de
    Scheffler, Martinstv. Vorsitzender ARGE,
    stv. Vorsitzender PR
    Rheinland-Pfalz20210671 793-1132martin.scheffler@lwk-rlp.de
    Wiesel, OliverVorsitzender HPRBayern20210921 591-1424oliver.wiesel@aelf-bm.bayern.de
    Schönborn, Frankstv. Vorsitzender HPRThüringen202103621 358-247frank.schoenborn@alf.thueringen.de
    Spieker, AndreasVorsitzender HPRSachsen20210351 56420900andreas.spieker@smul.sachsen.de
    Völz, LinaVorsitzende GPR,
    stv. Vorsitzende ÖPR Lufa
    Niedersachsen20210441 801-861gpr-lina.voelz@lwk-niedersachsen.de
    Weise, SteffenVorsitzender HPRSachsen-Anhalt202103941 671333steffen.weise@alff.mule.sachsen-anhalt.de
    Wulfert, Matthiasstv. Vorsitzender HPRMecklenburg-Vorpommern20210381 331-67201matthias.wulfert@stalumm.mv-regierung.de


    Mit der Einladung zu unserem diesjährigen ARGE-Treffen wurde der im Vorstand abgestimmte Entwurf einer Kooperationsvereinbarung versandt. Dieser ist hier auch noch einmal hinterlegt (s. Link unten). Wir halten diesen Schritt für erforderlich, um auch in Zukunft eine verlässliche, planbare Zusammenarbeit in der ARGE gewährleisten zu können. Gleichzeitig erhoffen wir uns von einem verbindlichen Kooperationsrahmen Unterstützung für diejenigen Gremien, deren Dienststellen die Teilnahme an der ARGE kritisch sehen.

    Die Kooperationsvereinbarung bildet die gegenwärtigen Rahmenbedingungen ab, nach denen die ARGE bereits viele Jahre erfolgreich zusammenarbeitet. Bitte diskutiert den Entwurf in Euren Gremien, er soll dann bei unserem Treffen in Erfurt von den Vorsitzenden (oder anderen autorisierten Teilnehmern, falls die Vorsitzenden nicht selbst anwesend sein können) unterzeichnet werden.

    Durch das bewusst sehr offen gehaltene Regelwerk haben alle Gremien die Möglichkeit, sich nach eigenem Ermessen aktiv einzubringen, können jedoch auch jederzeit unkompliziert die Kooperation verlassen, wenn sie dieses wünschen.

    Es wäre hilfreich, wenn ihr eure Anmerkungen und ggf. Änderungswünsche als Kommentar unter diesem Beitrag hinterlegt, damit bereits vor der ARGE-Sitzung alle Teilnehmer den gleichen Informationsstand haben. Bitte legt euren Fokus auf die inhaltlichen Aussagen des Entwurfes, der darauf zielt, die ARGE auch für die kommenden Jahre “gut aufzustellen”.

    Kooperationsvereinbarung ARGE

    Übersicht

    Anmeldestatus

    Beweisen Sie, das Sie ein Mensch sind: 0   +   4   =  

    Letzte Beiträge

    Kommentare

    Die neuesten Kommentare stehen hier zuerst. Um einen Kommentar zu erstellen auf die Überschrift des Artikels klicken und dann unten anfügen

    Schnelles Abmelden